Rockhampton und die Wahrheit ueber den modernen Cowboy

Hallo ihr Lieben nun endlich der nächste Teil unserer Traveltour von Cairns nach Brisbane. Nächster Halt war Rockhampton. Die Stadt der Cowboys, Kühe und des weltbesten Steaks. Alles mussten wir natürlich selbst erleben. Angefangen haben wir bei einer Kuhversteigerung, wo in einem Eiltempo Kühe am Fließband versteigert werden. Der Auktionär sprach in einem Tempo, wobei man sich fragte, ob überhaupt ein Ur-Australia das versteht. Außerdem musste man aufpassen dass man nicht die Hand hebt bzw. sich am Kopf kratzt, denn solch kleine Bewegungen hätten dazu geführt, dass man selber mit einer Kuh nach Hause fährt.  Da sich aber jeder an die Regeln(keine Bewegungen mit den Armen) gehalten hat, ging der Trip durch Rockhampton ohne eine Kuh weiter(SCHADE!!).

Am Abend gabs dann ein leckeres “black angus”-Steak mit Pommes und ein wenig gesunder Beilage. War sehr lecker und auch preisgünstig($10).

Am letzten Abend in Rockhampton ging es dann zu einem waschechten Rodeo. Die Teenager bei uns gehen am Freitag abend in ne Disco, hier gehen sie zum Rodeo. Uns enttarnte man sofort als Touristen, denn wir waren eine der wenigen die keine Cowboybekleidung anhatten.

Dazu gehören:

  • Cowboyhut, am besten aus Kangorooleder
  • ein kariertes Hemd und die edle Variante kariert und uni gemixt
  • ein Gürtel, bevorzugt braun mit großer aussage-kräftiger Schnalle
  • eine Jeanshose, am besten von Wrangler
  • und zu guter letzt festes Schuhwerk aus Wildleder

Selbst einige Frauen liefen so rum. Unglaublich aber mal was anderes.

Auch das Bullenreiten war schön anzuschauen und zum teil musste man sich schon mal die Augen zuhalten, weil der Reiter nicht so schnell vom Bullen wegkam als er runterfiel.

Aber seht selbst unsere Eindrücke von Rockhampton:

Liebe Grüße aus Sydney

Judith und Ulf

2 Comments

  1. Mam · May 17, 2009

    Qizzfrage: Wieviele leute schauen beim zweiten Foto den Kühen zu?
    Viele liebe Grüße aus der Heimat.
    Mam

  2. Jeanette · May 21, 2009

    Ihr laßt aber auch garnichts aus,ach ja,Ulf,alles gute zum Herrentag,wer weiß,ob man das auf der anderen Halbkugel auch feiert und ganz liebe Grüße an meine Süße!!

Leave a Reply