gold

Sovereign Hill

Hallo Liebe Blog-Leser,

wir sind zwar mittlerweile wieder im schönen Berlin wollen aber unsere Reise-Erzählungen und somit auch unseren Blog noch vervollständigen. Freut euch, es kommen noch einige schöne Einträge und Bilder! 🙂

Bevor es nach Melbourne ging machten wir noch einen Stopp in Ballarat. Ihr kennt Ballarat nicht? Wir auch nicht, haben aber dann heraus gefunden, dass dort Mitte des 19.Jahrhunderts das Zentrum des australischen Goldrauschs war. Somit machten wir uns auf nach Sovereign Hill, eine konstruierte Goldgräberstadt in Ballarat. Wir wollten zum Abschluss eben auch mal Gold finden! 🙂

Zunächst gingen wir auch gleich zum Goldschmied um zu schauen wie Goldbarren hergestellt werden. Und ich hatte auch das Glück diesen Barren in der Hand halten zu können. Er war immerhin ca. 50.000 € wert, ich konnte ihn nur leider nicht behalten. 🙁

Danach haben wirbeim Süßigkeiten erstellen zugeschaut, denn in Sovereign Hill wurden alle früheren Berufe nach- und vorgestellt. Judith hat dann auch ganz viel genascht. 🙂

Dann haben wir uns ein bißchen sportlich betätigt beim alterstümlichen Kegeln und mit dem Spiel Bagatelle, ein billardähnliches Spiel.

Dann ging es endlich in die Tiefe in den Goldschlacht. Dort haben wir dann auch wirkliche große Goldklumpen gesehen. Danach war die Judith so motiviert, dass sie selber auf Goldsuche gegangen ist. Leider war das Goldwaschen ohne Erfolg. 🙁

Dann haben wir uns noch weiterhin das Dorf angeschaut, einige Bilder gemacht und sind noch ins Museum. Für alle Bilder & Impressionen hier wieder die Galerie.

Viele Grüße aus Berlin

Judith & Ulf